Arzt­da­ten

Arzt­da­ten

Vali­de Arzt-Stamm­da­ten als Grund­vor­aus­set­zung für Ihr er­folg­rei­ches Ein­weis­er­ma­nage­ment

Ge­naue In­for­ma­tio­nen über die ein­wei­sen­den Ärz­te sind die Grund­vor­aus­set­zung für Ihr er­folg­rei­ches Ein­weis­er­ma­nage­ment. Al­ler­dings wer­den im All­tags­ge­schäft der Kran­ken­häu­ser In­for­ma­tio­nen zu ein­wei­sen­den Ärz­ten in der Pa­ti­en­ten­auf­nahme lü­cken­haft, fal­sch, mehr­fach und mit ab­wei­chen­den An­ga­ben oder so­gar über­haupt nicht er­fasst. Ein­wei­ser­ana­ly­sen und die Kom­mu­ni­ka­tion mit ein­wei­sen­den Ärz­ten wer­den da­durch er­schwert, ein er­folg­rei­ches
Ein­weis­er­ma­nage­ment un­mög­lich.

Wie lässt sich die Da­ten­qua­li­tät ver­bes­sern?

  1. In Ih­rem Pa­ti­en­ten­ver­wal­tungs­sys­tem müs­sen sau­bere Stamm­da­ten zu den nie­der­ge­las­se­nen Ärz­ten aus dem Ver­sor­gungs­ge­biet Ih­res Kran­ken­hau­ses hin­ter­legt sein. Das er­mög­licht Ih­ren Mit­ar­bei­tern bei der Auf­nahme ei­nes Pa­ti­en­ten, die ent­spre­chen­den Da­ten zum ein­wei­sen­den Arzt auf­zu­ru­fen, ohne die­se in das Sys­tem ein­ge­ben zu müs­sen. Fehl­ein­ga­ben wer­den da­durch re­du­ziert.
  2. Die Pro­zesse in der Pa­ti­en­ten­auf­nahme soll­ten Sie so fest­le­gen, dass die kor­rekte Zu­ord­nung des ein­wei­sen­den Arz­tes die Re­gel ist.

Mit den tri­no­vis Da­ten­diens­ten sind Ihre Arzt­da­ten stets auf dem ak­tu­el­len Stand, mit voll­stän­di­gen An­ga­ben zu Ein­wei­sern und von Du­blet­ten be­freit.

Möch­ten Sie mehr über va­lide und aus­sa­ge­kräf­tige Arzt­da­ten und den tri­no­vis Da­ten­diens­ten er­fah­ren?

Pa­ti­en­ten­ströme

Wis­sen Sie für je­den ein­zel­nen Pa­ti­en­ten, war­um und wie er in Ihre Kli­nik ge­kom­men ist? Der Schlüs­sel zur ge­ziel­ten Len­kung von Pa­ti­en­ten­strö­men sind die Ein­wei­ser! Na­tür­lich ken­nen Sie Ihre Schlüs­se­l­ein­wei­ser, aber wis­sen Sie auch al­les über die nie­der­ge­las­se­nen Ärz­te im Ein­zugs­ge­biet Ih­rer Kli­nik, was Sie wis­sen könn­ten?

Um die Pa­ti­en­ten­ströme Ih­rer Kli­nik ge­zielt be­ein­flus­sen zu kön­nen, müs­sen die­se trans­pa­rent ge­macht wer­den. Nur dann kön­nen Sie wis­sen, in wel­chen Be­rei­chen und aus wel­chem Grund Ihre Zu­wei­sun­gen ge­fähr­det sind und wel­che Mög­lich­kei­ten Sie ha­ben, ge­ziel­ten Ein­fluss auf die Pa­ti­en­ten­ströme zu neh­men.

Sie möch­ten mehr über die er­folg­rei­che Steue­rung und Or­ga­ni­sa­tion von Pa­ti­en­ten­strö­men er­fah­ren?
Neh­men Sie mit uns Kon­takt auf!

Be­rei­ni­gung und Pfle­ge

Sie lie­fern uns die in Ih­rem Pa­ti­en­ten­ver­wal­tungs­sys­tem hin­ter­leg­ten Stamm­da­ten zu Ih­ren ein­wei­sen­den Ärz­ten. Wir be­rei­ni­gen Ihre Da­ten. An­schlie­ßend er­hal­ten Sie die be­rei­nig­ten Arzt­da­ten zu­rück und im­por­tie­ren sie in Ihr Sys­tem. Bei dem Pfle­ge­pro­zess be­sei­ti­gen wir Du­blet­ten, kor­ri­gie­ren die Adres­sen der Ärz­te und er­gän­zen die Da­ten um die Adres­sen neu­er Ein­wei­ser. Dar­über hin­aus ak­tua­li­sie­ren wir Ihre Stamm­da­ten re­gel­mä­ßig. So sind Ihre In­for­ma­tio­nen zu den Ein­wei­sern im­mer up to date.

Sie set­zen SAP IS-H oder Agfa ORBIS als In­for­ma­ti­ons­sys­tem ein? Umso bes­ser! Dann ste­hen die Schnitt­stel­len für die Da­ten­be­rei­ni­gung be­reits zur Ver­fü­gung. Auch wenn Sie ein an­de­res In­for­ma­ti­ons­sys­tem ein­set­zen, lie­fern wir Ih­nen mit den tri­no­vis Da­ten­diens­ten be­rei­nigte und ge­pflegte Da­ten, die Sie so­fort für Ihre Zwe­cke nut­zen kön­nen.

So pro­fi­tie­ren Sie von un­se­rer Be­rei­ni­gung und Pfle­ge Ih­rer Stamm­da­ten:

  • Ihr Auf­nah­me­pro­zess wird ent­las­tet,
  • Ih­nen lie­gen ge­si­cherte und voll­stän­dige In­for­ma­tio­nen zu den Kas­sen­ärz­ten in Ih­rem Ver­sor­gungs­ge­biet vor,
  • die Qua­li­tät Ih­rer Da­ten er­laubt aus­sa­ge­kräf­tige Ein­wei­ser­ana­ly­sen,
  • die Kom­mu­ni­ka­tion mit Ih­ren Ein­wei­sern wird ver­ein­facht.

Sie möch­ten mehr über die Be­rei­ni­gung und Pfle­ge Ih­rer Stamm­da­ten wis­sen und Ihr Ein­wei­ser-Bezie­hungs­ma­nage­ment ver­bes­sern?
Neh­men Sie mit uns Kon­takt auf!